Das Sterben der Baobab Bäume

Der Baobab Baum ist einer der größten und ältesten Bäume der Erde. Zuhause ist er in den Savannen des Kontinents Afrika. In Südafrika, Simbabwe und weiteren Ländern. Er kann bis zu 3000 Jahre alt werden und hat sich perfekt an seine Umwelt angepasst: Er kann große Mengen an Wasser speichern, um die Dürrezeit zu überdauern.

Seine Früchte dienen Tieren als auch den Menschen als Nahrung. Seine Blätter können gekocht werden und dienen bei der lokalen Bevölkerung als Beilage. Frauen haben gelernt auch Medizin aus dem Baobab Baum zu gewinnen…

Die Medizin lässt einen besser einschlafen und entspannt. Frauen sind es auch, die die Früchte des Baobab Baumes sammeln und verkaufen, um sich so ein Einkommen zu erwirtschaften. Da Frauen in den ländlichen Regionen z.B. in Simbabwe für die tägliche Zubereitung von Essen für die Familie zuständig sind, sind sie besonders von der Verfügbarkeit des Baumes abhängig. Der Baum ist für die Menschen ein Baum des Lebens, bilden eine wichtige Grundlage für Nahrung und Wohlstand.

Innerhalb des letzten Jahrzehnts ist es aber zunehmend zu einem absterben der alten Bäume gekommen. Schuld sind die Auswirkungen des Klimawandels, die längeren Dürrezeiten und die höheren Temperaturen. Einige der Bäume waren um die tausend Jahre alt. Der Baobab Baum steht symbolisch für die bereits aktuellen Auswirkungen des Klimawandels. Die Klimakrise nimmt Menschen die Lebensgrundlage und zerstört ihre Kulturen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s